SEO Dortmund | Suchmaschinenoptimierung Dortmund – Der Weg in die Top 10 bei Google!

Kostenlose Erstberatung – Jetzt sichern!

Sie haben unsere Seite über „Seo Dortmund“ oder „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ auf den vorderen Plätzen bei Google gefunden und möchten dies auch mit Ihrer Webseite erreichen?

Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Beratung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Vertrauenssache ist und daher bieten wir Ihnen ein erstes kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und profitieren Sie von unserer Beratung!

Kontakt:

Telefon

Nachricht

adzoom-Studie für SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund

Der ein oder andere fragt sich bestimmt, warum wir als SEO-Agentur diese Studie über SEO Dortmund durchführen. Darum möchten wir dies hier kurz erklären. Eine Dienstleistung unserer SEO-Agentur ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Webseiten. Ebenso wie die meisten anderen SEO-Agenturen stehen auch wir oft vor der Schwierigkeit, unseren Kunden geplante Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung so verständlich zu erklären, dass sie auch ohne Vorkenntnisse im SEO-Bereich in der Lage sind, der individuell für ihre Webseite erstellten Strategie zu folgen.

Jeder Unternehmer, der eine Webseite betreibt, sollte genau wissen, wie Suchmaschinen wie Google optimal als Werbeplattform genutzt werden können. Wir als SEO-Agentur verfügen über ein großes Wissen und sehr viel Erfahrung im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO), und dies geben wir gerne an unsere Kunden weiter. Wie aber sollen Sie wissen, dass wir wirklich können, was wir behaupten? Natürlich mit dieser Studie!

Diese Studie soll zeigen, dass es mit dem Einsatz unseres Wissens möglich ist, eine Seite zu relevanten Suchbegriffen wie „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ so zu optimieren, dass sie praktisch von Null auf die vorderen Plätze in den Suchergebnissen der Suchmaschinen katapultiert wird.

Prognostizierte Entwicklung SEO Dortmund Studie Google.
Prognostizierte Entwicklung SEO Dortmund Studie Google.

Der Fokus liegt in dieser Studie nicht auf einem einzigen relevanten Suchbegriff, sondern auf einer Kombination aus Suchbegriffen wie zum Beispiel „SEO Dortmund“. Allerdings steckt auch noch etwas mehr dahinter. Unsere SEO-Agentur erhält immer öfter Anfragen von Kunden, die aus Nordrhein-Westfalen kommen. Gerade die Stadt Dortmund und Umgebung hat sich hier als interessanter Bereich herauskristallisiert. Wir möchten den Kunden immer die besten Möglichkeiten bieten, unsere SEO-Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Aus diesem Grund ist die mögliche Eröffnung einer Niederlassung unserer SEO-Agentur in Dortmund in der Planung.

Somit ist diese Studie kein zufällig entstandenes Projekt, sondern hat auch das Ziel, dass potentielle Kunden unser Angebot zu den Suchbegriffen „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ in den Google Suchergebnissen auf den ersten Plätzen finden, und somit unser besonderes Angebot in Anspruch nehmen können. Ein persönlicher Kontakt vor Ort festigt die Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunden.

Interessante Eckdaten der SEO Dortmund Studie

Eine Suche nach dem Begriff „SEO Dortmund“ erzielt aktuell ca. 490.000 Ergebnisse. Die ersten 40 Ergebnisse haben wir einmal näher unter die Lupe genommen. Wie zu erwarten war, sind bei diesen Ergebnissen hauptsächlich SEO-Agenturen aus Dortmund zu finden, aber auch Agenturen aus anderen Städten.

Die Herausforderung dieser Studie besteht darin, sich gegenüber den anderen SEO-Agenturen zu behaupten, und mit unserem Wissen und unserer Erfahrung einen Platz im vorderen Bereich der Suchergebnisse zu belegen. Wir werden immer wieder Zwischenstände und Informationen sowie Zugriffszahlen veröffentlichen und so zeigen, wo sich unsere Seite im Google Ranking zu den jeweiligen Zeitpunkten befindet. So können Sie Live verfolgen, wie sich unsere Seite den Weg in Richtung Platz 1 in den Google Suchergebnissen ebnet.

Google-Suchergebnis für SEO Dortmund
Google-Suchergebnis für SEO Dortmund

Unsere Ziele mit der Studie über „SEO Dortmund“

Das Hauptziel unserer Studie ist glasklar – zu den Suchbegriffen „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ eine TOP-10 Platzierung zu erzielen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Schritte für die Optimierung der Seite durchgeführt. Diese werden von uns dokumentiert und ausführlich erläutert, so dass Sie die Entwicklung nachvollziehen können. Diese Studie wird mit einer zeitlichen Begrenzung durchgeführt. Im Zeitraum von ca. drei Monaten soll unsere Seite eine vordere Platzierung im Google Ranking erreicht haben. Jede Woche werden die Inhalte der Dokumentation auf der Seite veröffentlicht, so entsteht eine informative Seite zu den Themen „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund

SEO-Studie:
Startzeitpunkt: 21.06.2016
Google-Ranking: 0
Geplante Top 10 Rankings zum 21.09.2016
„Suchmaschinenoptimierung Dortmund“
„Seo Dortmund“

Verbleibende Zeit für die Studie:
  • 00 days
  • 00 hours
  • 00 minutes
  • 00 seconds

7 Maßnahmen für ein TOP-Ranking zu SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund bei Google

Hier möchten wir Ihnen einige Punkte zeigen, die sehr wichtig sind, um das gesteckte Ziel, die Platzierung in den Top-10 Suchergebnissen bei Google zu den Begriffen „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“, auch wirklich erreichen zu können. Die Suchmaschine Google hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Nutzer nicht mehr nur irgendwelche Ergebnisse zu den jeweiligen Suchbegriffen in beliebiger Reihenfolge zu liefern, sondern ausschließlich qualitativ hochwertige und aktuelle Ergebnisse, die dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten.

Gegenüber anderen Suchmaschinen verschafft sich Google so einen wichtigen Vorteil. Nicht ohne Grund ist Google bereits seit Jahren die führende Suchmaschine, was die Nutzerzahlen belegen. Für Webseitenbetreiber wird es natürlich durch diese strikte Auswahl an qualitativ hochwertigen Seiten sehr schwierig, die vorderen Plätze in den Suchergebnissen zu erreichen. Das ist eine sehr schwere, aber auf jeden Fall auch lösbare Aufgabe, und das möchten wir Ihnen mit dieser Studie beweisen. Dies bedeutet für uns und unsere Studie dann natürlich, dass wir eine der besten Seiten zu den Suchbegriffen „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ bieten müssen, um eine vordere Platzierung bei Google erreichen zu können, und uns von anderen SEO-Agenturen abzuheben.

Damit kommen wir nun zur Frage aller Fragen:

Welche Anforderungen muss eine Seite erfüllen, um auch wirklich die beste Seite aus Sicht von Google und den Internetnutzern zu sein?

Generell ist es wichtig, dass das Thema der Seite, in unserem Fall die Studie zum Thema „SEO Dortmund“, auf der jeweiligen Seite auch wirklich ausführlich behandelt wird. Dazu gehört unter anderem, dass die Inhalte strukturiert und übersichtlich dargestellt werden. Natürlich gibt es noch mehr Anforderungen, die eine Seite erfüllen sollte. Wir haben Ihnen hier sieben Maßnahmen zusammengestellt, die berücksichtigt werden sollten, wenn eine Seite in den vorderen Ergebnissen bei Google erscheinen soll.

1. Der Faktor User Signale

Das Webanalyse-Tool Google-Analytics kommt bei sehr vielen Webseiten zum Einsatz. Dieses Tool liefert sehr wichtige Statistiken zu den Besuchern der Webseite. Da es sich hier um ein sehr effektives und wichtiges Tool handelt, wird es selbstverständlich auch auf unserer Seite eingesetzt. Das Tool ermöglicht es uns, genaue Daten bezüglich der Aufenthaltsdauer eines Besuchers zu bekommen. Weiterhin gibt es Auskunft darüber, wie lange sich Besucher auf der Seite aufgehalten haben, und welche Artikel oder Seiten von ihnen betrachtet wurden.

Hier sind wir auch schon bei einem sehr wichtigen Bewertungsfaktor von Google angekommen. Die Aufenthaltsdauer eines Besuchers ist für Google einer der Faktoren, der Aufschluss darüber gibt, ob es sich um eine qualitativ hochwertige Webseite handelt oder eher nicht. Besucher werden eine Webseite mit einer hohen Qualität nur selten sofort wieder verlassen, sondern bleiben eine längere Zeit dort, um die gewünschten Informationen zu erhalten. Verlässt ein Besucher die Seite nach ein paar Sekunden wieder geht Google davon aus, dass es keinen Mehrwert für den Besucher gibt, und er die gewünschten Informationen nicht bekommen hat.

Klickt ein Nutzer eines der Ergebnisse einer Suchanfrage wie „SEO Dortmund“ an, kehrt dann aber sofort wieder zu den Suchergebnissen zurück, um eine weitere Seite aufzurufen, ist dies ebenfalls ein Signal für Google, das sich auf die Bewertung auswirkt. Google folgert aus diesem Nutzerverhalten, dass der Nutzer die gewünschten Antworten auf der Seite nicht gefunden hat, dementsprechend ist es möglich, dass die Seite an Wertigkeit verliert.

Für unsere Studie bedeutet dies, dass wir optimal gearbeitet haben, wenn ein Nutzer nach dem Begriff „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ bei Google sucht, auf unsere Seite gelangt, und sich dann eine gewisse Zeit auf der Seite aufhält, weil er genau die Informationen findet, nach denen er gesucht hat. So wird die Wertigkeit unserer Seite gesteigert.

2. Besucher aus externen Quellen für Suchmaschinenoptimierung Dortmund

Eine interessante Webseite wird selbstverständlich auch des öfteren von anderen Internetseiten verlinkt. Verfügt eine Seite über entsprechend viele Verlinkungen, die von anderen Seiten oder Internetquellen auf die eigene, zu optimierende Seite verweisen, stellt dies für Google ebenfalls ein positives Signal dar. Auch das Erwähnen der Seite oder ein Verweis reichen bereits aus.

Verlinkungen für SEO Dortmund Studie von externen Besucherquellen
Verlinkungen für SEO Dortmund Studie von externen Besucherquellen

 

Diese Art von Verlinkungen müssen nicht unbedingt von anderen Webseiten, Foren, Portalen oder ähnlichen Seiten ausgehen, auch Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Google+ spielen hier eine immer größere Rolle.

Für unsere SEO-Studie zum Thema „SEO Dortmund“ werden wir zu einem späteren Zeitpunkt lediglich Facebook einbeziehen, da wir dort eine große Anzahl an Fans haben.

3. Optimale Seitenstruktur und -aufbau für SEO Dortmund

Google legt großen Wert auf eine klare Gliederung der Webseiten-Inhalte. Da wir unsere Seite in der Studie zu den Suchbegriffen „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ auf die vorderen Plätze bei Google platzieren wollen, ist auch der Seitenaufbau enorm wichtig.

In der nebenstehenden Grafik (siehe rechts) könnt Ihr euch den optimalen Aufbau einer HTML-Seite anschauen, die SEO-optimiert ist. Um eine Seite zu einem bestimmten Thema bei der Suchmaschine Google im vorderen Bereich zu platzieren, sollte keines der Elemente fehlen.

  • Ein weiteres Element auf einer Webseite können Videos sein, welche die Wertigkeit einer Seite noch zusätzlich steigern
  • Tabellen sollte man in dem Aufbau einer Webseite nicht nutzen, aber Inhalte kann man damit darstellen, und diese verschaffen den Nutzern einen schnellen Überblick und wirken sich keinesfalls negativ aus.
  • Kleinere Linklisten zu externen Seiten, um sich weitere Informationen zur behandelten Thematik zu holen, können auch hilfreich sein.

Die Suchbegriffe „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ werden von vielen SEO-Agenturen favorisiert und entsprechend beworben. Diese Tatsache macht es für unserer Studie natürlich schwierig, eine vordere Platzierung zu erreichen. Aber diese Schwierigkeit sehen wir als Anreiz, unser Wissen und unsere Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu beweisen, indem wir das gesetzte Ziel erreichen.

Optimale Seitenstruktur und -aufbau für Seiten wie SEO Dortmund bzw. Suchmaschinenoptimierung Dortmund
Optimale Seitenstruktur und -aufbau einer HTML-Seite

4. Die Aktualität der Seite

Google legt großen Wert auf aktuelle Informationen auf der Seite, daher erweitern wir diese Seite zum Thema Studie SEO Dortmund in regelmäßigen Abständen. Damit verfolgen wir das Ziel, Google zu zeigen, dass wir das Thema Suchmaschinenoptimierung Dortmund ausführlich behandeln und mit aktuellen Informationen darstellen.

Allerdings gilt es hier zu beachten, dass eine Seite nicht zu schnell erweitert werden sollte. Der passende Zeitpunkt für eine Erweiterung kann mit einem kleinen Trick herausgefunden werden. Wenn feststeht, wann Google das letzte Mal die Seite SEO Dortmund aktualisiert hat, können neue Inhalte optimal platziert werden. Wie man genau herausfindet, wann Google das letzte Mal die Seite aktualisiert hat? Ganz einfach, dafür steht der Befehl „site:“ zur Verfügung. Dieser Befehl wird einfach in das Suchfeld von Google eingegeben, zusammen mit der URL der entsprechenden Seite, die kontrolliert werden soll, siehe Grafik rechts.

SEO Dortmund, Suchmaschinenoptimierung Dortmund, Seite in Google-Cache aufrufen
Google-Cache Kontrolle der letzten Aktualisierung in der Suchmaschine

Wenn Sie den Anweisungen in der Grafik folgen gibt es die Möglichkeit, sich die Seite im aktuellen Google-Cache anzuschauen. Der unteren Grafik nach ist es so, dass Google unsere Seite über „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ am 21. Juni das letzte Mal in seinem System aktualisiert hat.

Studie über SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund, Google Cache
Google-Cache Anzeige für SEO Dortmund Studie

Daher ist es empfehlenswert, das Hinzufügen weiterer Inhalte oder das Vornehmen von Änderungen an der Seite SEO Dortmund in 3 bis 4 Tagen durchzuführen. Werden vorher noch weitere Inhalte zu den letzten Änderungen ergänzt, erfasst Google diese zusammen.

Dadurch verliert die Seite unnötig wichtige Ranking-Signale für die Aktualität der Seite, daher empfiehlt sich die Anwendung dieses Tricks.

5. Aufmerksamkeit erregen in den Suchergebnissen für SEO Dortmund

Suchen Internetnutzer bei Google nach „SEO Dortmund“ oder „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“, und unsere Seite wird öfter angeklickt als die Seiten, die weiter vorne gelistet sind, signalisiert dieses Nutzerverhalten Google eine hohe Wertigkeit unserer Seite. Das Resultat: Unsere Seite steigt im Ranking. Es gibt Möglichkeiten, um eine gewisse Aufmerksamkeit auf den eigenen Suchergebnis-Eintrag zu lenken. Durch den Einsatz von Icons ist es beispielsweise möglich, sich von anderen Sucheinträgen abzuheben.

Google-Suchergebnis für SEO Dortmund bzw. Suchmaschinenoptimierung Dortmund
Suchergebnis für SEO Dortmund in Google

6. Google richtig verstehen

Ganz nach dem Motto „Denn sie wussten, was sie taten“ sollte man sich entsprechend mit der Suchmaschine Google auseinandersetzen, und die Informationen, die einem Google gibt, richtig deuten.

Die Anwendung möglichst vieler dieser bisher genannten Faktoren zusammen mit den noch folgenden auf die zu optimierende Seite ist eine sehr gute Basis, um eine Seite auch bei schwierigen Suchbegriffen wie „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ oder „SEO Dortmund“ in den vorderen Plätzen bei den Suchergebnissen zu platzieren.

Aber auch technische Aspekte, wie zum Beispiel eine schnelle Ladezeit oder die optimale Darstellung der Inhalte der Seite auf mobilen Endgeräten (Responsive Webdesign), spielen eine wichtige Rolle und wirken sich auf das Ranking bei Google aus.

7. Klare Bedeutung einer Seite wie SEO Dortmund innerhalb der eigenen Domain

Es ist wichtig, dass jede einzelne Unterseite des Webauftrittes sein eigenen Bereich behandelt und entsprechende Informationen darüber bereitstellt. Hätten wir zum Beispiel mehrere Seiten, die Informationen über den Schwerpunkt „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ und „SEO Dortmund“ zur Verfügung stellen, wäre es für Google schwierig, eine Wichtigkeit zuzuordnen. Die Folge: Keine der Seiten könnte besonders gut gelistet werden.

Durchgeführte & geplante Maßnahmen für die Studie SEO Dortmund

Unter diesem Abschnitt finden Sie aktuell umgesetzte Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung für „SEO Dortmund“. Weitere Maßnahmen, die umgesetzt werden, ergänzen wir hier auch.

Bisherige getroffene Maßnahmen:

  • Allgemeiner Aufbau und Struktur der Seite Suchmaschinenoptimierung (SEO) Dortmund definiert und mit ersten Inhalten umgesetzt
  • Keyword-Analyse durchgeführt
  • Title und Meta-Description auf optimale Länge und Keywords optimiert
  • Erweiterungen der vorhanden Inhalte und Update bestehender Inhalte

Zukünftige Maßnahmen für SEO Dortmund Studie

  • Genaue Erläuterung des Begriffs Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Was hat SEO mit einem erfolgreichen Vertrieb zu tun?
  • Relevante Besucher und Abhängigkeit der Unternehmen von Suchmaschinen
  • Vergleiche der SEO Generationen für SEO Dortmund im Jahr 2005 und 2015
  • Maßnahmen für hohe Aufenthaltsdauer der Besucher
  • Content-Marketing

Die optimalen Keywords in Verbindung mit SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund finden

Unsere SEO Studie läuft schon einige Tage, und wir beschäftigen uns nun mit der Keyword-Analyse für unsere Studie, um diese weiter voran zu treiben. Es ist interessant zu wissen, wie viele Aufrufe unsere beiden Suchbegriffe „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ haben, mit denen wir versuchen, mit unserer Seite eine TOP 10 Platzierung bei Google zu erreichen. In diesem Zusammenhang bekommen wir auch Informationen über andere Suchbegriffe, die von Nutzern eingegeben werden, um im Bereich SEO Dortmund Informationen zu suchen. Zudem versuchen wir auch, einen kleinen Bericht über einen anderen Suchbegriff zu erstellen, um auch bei diesem ggf. gelistet zu werden. Eine genaue Auflistung der Keyword-Analyse und der WDF*IDF Analyse für Seo Dortmund folgt in Kürze.

Optimale Keywords für die Studie SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund finden
Keywords-Suche in Verbindung mit SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund

Bisherige getroffene Maßnahmen:

  • Allgemeiner Aufbau und Struktur der Seite Suchmaschinenoptimierung (SEO) Dortmund definiert und mit ersten Inhalten umgesetzt
  • Keyword-Analyse durchgeführt
  • Title und Meta-Description auf optimale Länge und Keywords optimiert
  • Erweiterungen der vorhanden Inhalte und Update bestehender Inhalte

Zukünftige Maßnahmen für SEO Dortmund Studie

  • Genaue Erläuterung des Begriffs Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Was hat SEO mit einem erfolgreichen Vertrieb zu tun?
  • Relevante Besucher und Abhängigkeit der Unternehmen von Suchmaschinen
  • Vergleiche der SEO Generationen für SEO Dortmund im Jahr 2005 und 2015
  • Maßnahmen für hohe Aufenthaltsdauer der Besucher
  • Content-Marketing

Die Keyword-Analyse für SEO Dortmund und Suchmaschinenoptimierung Dortmund

Um eine optimale Analyse für Keywords durchzuführen, nutzen wir den Google Keyword-Planner. Dieses Tool stellt Google zur Verfügung, man muss lediglich ein Google-Konto haben und bei Google-AdWords registriert sein. Kein Angst, man muss sich dort nur entsprechend anmelden und hat keine Kosten bei der Nutzung zu erwarten. Der Keyword Planner zeigt monatliche Suchanfragen zu meinen Eingaben wie SEO Dortmund auf und darüber hinaus, welche Begriff im Longtail von Bedeutung sein können. Sie können sich auf der Seite von amazeemetrics weitere Informationen und Tipps über den Google Keyword-Planner holen.

In der rechten Tabelle haben wir ein paar wichtige Keywords aufgelistet für den Bereich SEO Dortmund, zusammen mit dem monatlichen Suchvolumen. Der Trend zu Suchanfragen in dem Bereich der Dienstleistung Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist stark steigend, deutschlandweit mittlerweile bei über 64.000 Abfragen monatlich. Daher erscheinen die ermittelten Zahlen  bei SEO Dortmund im ersten Moment als nicht so hoch, aber eine Platzierung auf den vorderen Plätzen bei Google kann neue Kunden bringen. Bei unserer Keyword-Recherche haben wir auch festgestellt, dass der Begriff „Werbeagentur Dortmund“ mit dem Bereich SEO in Verbindung gebracht wird, dies lässt die Vermutung zu, dass Online Marketing Maßnahmen eine deutliche Wertsteigerung erhalten.

Keyword mtl. Suchvolumen
Suchmaschinenoptimierung Dortmund 140
Seo dortmund 170
internetagentur Dortmund 90
seo agentur Dortmund 30
online marketing Dortmund 110
=>werbeagentur Dortmund<= 590

Die WDF*IDF Analyse für SEO Dortmund

Mit Hilfe der WDF*IDF Analyse kann untersucht werden, welche Begriffe häufig auf einer Webseite aus den Top 10 Platzierungen bei Google zum Thema Suchmaschinenoptimierung Dortmund genutzt werden. Die Analyse berücksichtigt, wie oft ein bestimmtes Wort wie zum Beispiel SEO in einem Dokument oder auf einer Webseite vorkommt. Hierbei gibt es auch Ausnahmen wie das Wort „und“, welches im deutschen Sprachgebrauch oft vorkommt, aber keinerlei Bedeutung hat. Erscheint auf einer Seite das Wort „Online-Marketing“ häufiger, ist dies ein klares Anzeichen für Suchmaschinen wie Google, dass es bei dem Inhalt um das Thema Online-Marketing geht.

Um unser Ziel, die Seite unserer SEO Dortmund Studie auf die vorderen Plätze bei Google zu bringen, erreichen zu können empfiehlt es sich, folgende Begriffe in die Inhalte mit einzubeziehen.

Begriffe
Suchmaschinenoptimierung, SEO, Dortmund, Ranking, Google
Suchmaschinen, Agentur, Webdesign, Keyword, Dortmund SEO
Marketing, Beratung, Optimierung, Agenturen, Analyse, Onpage
Internetseite, SEM, Offpage, Maßnahmen, Rankings, Keywords
Page, Suchmaschinenmarketing, Performance

Vergleich Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Jahr 2006 und 2016

Hier möchten wir aufzeigen, welche Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2006 für „SEO Dortmund“ möglich waren, und welche aktuellen Trends es gibt, um einer Seite ein TOP Ranking bei Google zu bescheren.

An dieser Stelle nehmen wir auch kein Blatt vor den Mund. Leider ist es heute sehr oft so, dass einige SEO-Agenturen bei den technischen Möglichkeiten von vor 10 Jahren stehen geblieben sind. Viele aktuelle Möglichkeiten im Bereich der Suchmaschinenoptimierung werden nicht richtig ausgeschöpft. Mit der folgenden Gegenüberstellung möchten wir deutlich machen, was eine gute SEO-Agentur von einer schlechten SEO-Agentur unterscheidet.

Jahr 2006 2016
Backlinks Noch vor 10 Jahren waren Backlinks zur eigenen Seite eine der wichtigsten SEO Maßnahmen, und es wurde enorm viel Zeit in die Generierung von Links investiert. Ein Backlink ist ein Verweis von einer externen Webseite auf die eigene Seite. Google teilte einer Webseite aufgrund dieser Backlinks einen Pagerank zu, der zu dem Zeitpunkt eine Bewertung der Seite darstellte. Hinter dem Pagerank steckte eine Berechnung, deren Ergebnis auf einer Skala von 0 bis 10 lag und die Wichtigkeit einer Webseite darstellte. Ein starker Backlink mit Pagerank 6 konnte schnell bewirken, dass die eigene Seite für ein bestimmtes Keyword auf einer vorderen Platzierung bei Google zu finden war. Auch heutzutage lassen sich noch Backlinks generieren, um den Pagerank zu steigern, aber die Suchmaschine Google hat die Wichtigkeit der Backlinks enorm differenziert. Der Pagerank wirkt sich nur noch gering auf die Platzierung bei Suchergebnissen aus. Um bei Suchanfragen wie „SEO Dortmund“ oder „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ einen der vorderen Plätze bei Google zu belegen, kommt es eher auf die Anzahl der Besucher an, die über die Google-Suche auf unsere Seite geleitet werden. Für eine gute Platzierung reicht es nicht nur aus, dass viele Leute bei Google unsere Seite anklicken, sondern es spielen viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle.
Inhalte Im Jahr 2006 hatten die dargestellten Inhalte auf den Webseiten für die Suchmaschinen-optimierung (SEO) kaum Einfluss auf das Google-Ranking. Zur damaligen Zeit waren viele Google-Bomben bei den Suchergebnissen zu finden, was so viel bedeutet, dass man von Google auf eine Seite geleitet wurde, die rein gar nichts mit dem Suchinhalt zu tun hat. Es war möglich, eine Seite für „SEO Dortmund“ zu optimieren, aber es waren Informationen über die Stadt Dortmund und den Tourismus auf der Seite zu finden. Die Suchmaschine Google hat die Texterkennung für die inhaltlichen Aspekte einer Webseite enorm verbessert und der dargestellte Inhalt spielt eine wichtige Rolle für das Ranking. Google kann mittlerweile mit dieser Funktion optimal erkennen, in welchem Umfeld und Wissensgebiet sich eine Webseite bewegt. Es kann aber auch heutzutage noch vorkommen, dass Webseiten zum Beispiel unter „SEO Dortmund“ gelistet werden, aber inhaltlich nicht optimal zu dem Thema passen. Dies ist teilweise darauf zurückzuführen, dass die Texterkennung von Google die Bedeutung der Inhalte mit den von anderen Webseiten gleichsetzt.
Social-Signals Der Einsatz von Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Google+ hatte damals keine Bedeutung und wirkte sich nicht auf das Google-Ranking einer Webseite aus. Man kann sich durchaus fragen, gab es diese Medien damals überhaupt schon? Heute sind Social-Media-Plattformen ein fester Bestandteil des Alltags von vielen Personen und auch Unternehmen. Google macht zwar immer wieder darauf aufmerksam, dass sich diese Medienplattformen nicht auf das Google-Ranking einer Webseite auswirken, aber unsere Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zeigen das Gegenteil.
User generated Signals Google hat diesen Faktor nicht berücksichtigt, und man konnte diesen bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) außer Acht lassen. Google hat sich in vielen Bereichen weiterentwickelt und misst genau, wie oft ein User einen Link in den Suchergebnissen anklickt. Hierüber wird eine bestimmte Wertigkeit der Webseite ermittelt, und diese kann sich auf das Ranking auswirken.

Wie arbeiten Suchmaschinen wie Google?

Leser, die sich mit dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) schon etwas auseinander gesetzte haben, können diesen Kurzabschnitt überspringen. Aber für alle anderen Leser, die sich über den Bereich SEO informieren, möchten wir kurz erläutern, wie moderne Suchmaschinen wie Google vom Grundprinzip arbeiten. Man sollte über das Vorgehen von Suchmaschinen Bescheid wissen, denn sonst nutzen einem die besten Inhalte auf seiner Webseite nichts, wenn man nicht in den Suchergebnissen zu finden ist. Prinzipiell schaut Google auf die Inhalte und Themen einer Webseite und listet die Seite entsprechend in den Suchergebnissen.

Hierbei unterscheidet Google die dargestellten Informationen nach Gewichtung, so hat eine Überschrift mittels HTML-TAG <h1>, <h2>, <h3>…. einen höheren Einfluss auf das Ranking, wie etwa eine Fußnote am Ende einer Seite. In der Regel sollten auch bestimmte Begrifflichkeiten auf der Webseite mit einbezogen werden, unter denen man auch bei Google gelistet werden will. In unserer SEO Studie wollen wir unter den Suchbegriffen „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ eine Top 10 Platzierung erzielen, daher wäre es ratsam, diese Begriffe in Überschriften mit einzubeziehen, sowie in den dargestellten Informationen.

SEO Dortmund, Suchmaschinen, Google, Suchmaschinenoptimierung, SEO
Arbeitsweise von Suchmaschinen wie Google & Co.

Was sind Top Rankings bei Google wie Suchmaschinenoptimierung Dortmund wirtschaftlich wert?

Um diese Frage zu beantworten, beziehen wir die Daten vom Google Keyword Planner mit ein, der uns bereits ermittelt hat, das nach „SEO Dortmund“ ca. 170-mal pro Monat und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ ca. 140-mal gesucht wird. Geht man nun von einer Top 10. Platzierung bei Google aus, sollte man täglich mindestens 10. Besucher unter diesen Suchbegriffen generieren, die auf unserer Seite landen. Hierzu werden wir eine spätere Ergänzung machen, wenn wir erste Werte aus unserer Google-Analytics Statistik haben.

„Bei einem Klickpreis von ca. 7,- € am Tag, währen das im Monat 2170,- €

Es sei an dieser Stelle aber gesagt, dass natürlich niemand dieses Geld zahlt!

Was erhoffen wir uns als SEO-Agentur von SEO Dortmund?

Durch eine gute Positionierung unserer Seite im vorderen Bereich bei den Suchanfragen „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“, wollen wir natürlich in erster Linie auf unser Können im Bereich SEO aufmerksam machen. Wir sind der Meinung, dass es keine bessere Referenz als SEO-Agentur gibt, als seine eigene Seite im vorderen Google-Ranking zu platzieren. Ein weiteres Ziel ist natürlich die Neukundengewinnung und unseren Bekanntheitsgrad als SEO-Agentur zu erhöhen.

Welcher Suchbegriff, „SEO Dortmund“ oder „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“, hat einen höheren Wert?

Von den Zahlen aus betrachtet hat der Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ zwar weniger Aufrufe (140), aber dafür mit einem höheren Klickpreis von ca. 12,- € einen höheren Wert gegenüber „SEO Dortmund“ mit 7,- €.

Aber wenden wir uns von den Zahlen einmal ab und versetzen uns in die Lage des Nutzers, der eine geeignete SEO-Agentur sucht. Wenn die Seite für unsere SEO-Agentur adzoom langfristig den Umsatz von Kundengeschäften steigert, sehen wir diese Studie als erfolgreich an.

Gestützt durch erste Analysen unterscheiden wir als SEO-Agentur wie folgt:

Suchbegriff „SEO Dortmund“

Mit diesem Suchbegriff suchen oft andere SEO-Agenturen, und wir bekommen andere Suchmaschinenoptimierer bzw. SEO-Agenturen auf unsere Seite. Dies ist natürlich für das angestrebte Kundengeschäft nicht interessant.

Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“

Dieser Suchbegriff wird oft von Unternehmen oder KMUs benutzt, da der Bereich Suchmaschinenoptimierung immer mehr Zuspruch findet. Für uns als SEO-Agentur ist das entsprechend der wichtigere Begriff, um entsprechend das Kundengeschäft zu steigern. Auch der höhere Klickpreis bei Google-AdWords-Kampagnen unterstützt unsere Gewichtung.

Andere Suchbegriffe wie „bei Google besser gefunden werden“, „bei Google weiter oben stehen“ oder „Google-Ranking verbessern“:

All diese Suchbegriffe haben natürlich auch ein hohes Potential, um neue Kunden zu gewinnen und auf seine SEO-Agentur aufmerksam zu machen. Bei solchen Suchanfragen muss der Suchende den Begriff Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht kennen und findet trotzdem SEO-Agenturen. Aber unsere SEO-Studie hat den Fokus, unter „SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“ auf den vorderen Plätzen gefunden zu werden.

Wert für die Suchbegriff "SEO Dortmund“ und „Suchmaschinenoptimierung Dortmund“